Attaclogo  Agrargruppe von Attac-Wuppertal

zur Internetseite von Attac Wuppertal | Index | Termine | Terminarchiv | Aktionen | Dateien | Mitglieder | Kontakt | Links | For our English users | Pour nos visiteurs français

Herzlich willkommen auf unserer Seite!

Neuigkeiten



Seit 20. Mai 2014 ruft Lobbycontrol dazu auf, von der Bertelsmann-Stiftung mit Online-Unterschriften und/oder Kommentaren ein Ende der Werbung für TTIP zu fordern, weitere Aktionen und Kampagnen hierzu werden demnächst noch bekannt gegeben. weiter



Umstrittener Genmais Pioneer 1507: Protest bleibt wichtig!
Trotz massivsten Protests haben die EU-Landwirtschaftsminister am 12. 2. 2014 die Möglichkeit der Anbauzulassung des umstrittenen Genmais Pioneer 1507 nicht verhindert, sodass nun die meist Gentech-freundliche EU-Kommission die Entscheidung zu treffen hat. Massiver Protest bleibt nötig, insbesondere im Campact-blog sowie weiterhin auf stopthecrop.org. weiter



Die Petition Saatgutvielfalt in Gefahr - gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie von Saatgutkampagne.org, Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt und Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt ist am 26. 11. 2013 mit insgesamt fast 100.000 Unterzeichnungen abgeschlossen worden, am 11. 2. 2014 hat sich der EU-Agrarausschuss mit 37:2 Stimmen gegen den Kommissionsvorschlag entschieden: "Nun sollte sich das EU-Parlament diesem Votum anschließen und noch vor dem Ende der Legislaturperiode eine starke Zurückweisung beschließen. Und das Parlament sollte die Kommission beauftragen, ein zeitgemäßes Saatgutrecht zu formulieren, das den heutigen Anforderungen an die Berücksichtigung der Kulturpflanzenvielfalt, der Öko-Züchtungen und der bäuerlichen Rechte auf Umgang mit Saatgut Rechnung trägt." Wir schließen uns dieser Forderung von Andreas Riekeberg von Saatgutkampagne.org an.



Die endgültigen Ausgaben der Broschüre und der Video-DVD des Fachvortrags von Dr. Christoph Palme
Der juristische Kampf gegen Gentech - Klagemöglichkeiten und Erfolgschancen
vom 12. November 2011 können bei Attac Deutschland und bei Attac Österreich bestellt werden.
Das Video des Vortrags ist am 29. 11. 2012 von PEGAH Wuppertal auf Youtube veröffentlicht worden.



Seit 9. 10. 2012 steht eine erneut aktualisierte Produktliste (30. 9. 2013) zu Gentechnik in Nahrungs- und Lebensmitteln unter Verwendung der Daten von Greenpeace Deutschland in einer Dateiversion auf unserer Dateienseite. Sie ist wieder 4-seitig und mit der am 29. 5. 2013 erstmals im Ausgabeordner unter Open Fonts Lizenz veröffentlichten und inzwischen weiter verbesserten Schriftart ArangaA-mes von W. Wiebecke gestaltet. Der neue Ausgabe-Ordner folgt so bald wie möglich! - Die ArangaA-Schriften sind aus den Allerta-Schriften weiter entwickelt.



Wo gibt es was auf unserer Seite

Aktuelle Terminhinweise sind auf unserer Terminseite zu finden.

Zu Veranstaltungen und Aktionen, an deren Zustandekommen oder Verlauf wir maßgeblich beteiligt waren, gibt es Hinweise und Dateien in unserem Terminarchiv.

Laufende Informationen können über unser Kontaktformular bestellt werden, das auch für Fragen und Hinweise zur Verfügung steht.



Wir und unsere Tätigkeit

Die Agrargruppe von Attac-Wuppertal besteht seit Herbst 2003 und wurde insbesondere durch die Ideen des Weltkongresses McPlanet.com im Juni 2003 angeregt. Wir sind eine aktionsbezogen arbeitende und Vernetzungen fördernde Gruppe. Darüber hinaus bemühen wir uns um die Übersetzung, leichtere Verfügbarmachung und weitere Verbreitung wichtiger Dokumente und Informationen anderer Gruppen.

Hinweis in eigener Sache:
Die Agrargruppe ist eine Arbeitsgruppe von Attac Wuppertal, tritt in einzelnen Fällen als eigenständige Gruppe in Erscheinung, ist aber nicht gleichzusetzen mit Attac Wuppertal! Wir haben eigene überregionale wie auch internationale Kontakte, arbeiten als Agrargruppe zu anderen Themenschwerpunkten als die anderen Aktiven von Attac Wuppertal und laden jeden 3. Montag zu unseren Sitzungen ein. Zentrales Thema bleibt bei uns - leider noch - der Kampf gegen die Agro-Gentechnik, gern würden wir uns verstärkt mit mit wirklich zukunftweisenden Landwirtschaftsmethoden beschäftigen.



V.i.S.d.P.: Dr. Wolfgang Wiebecke



Von W. Wiebecke persönlich werden verantwortet:
"Kulturobjekte".



Haftungsausschluss

zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2014